Anders lesen und lernen e.V.  Der Hörlehrbuchclub   Ritter Kunibert hilft denen, die nicht lesen können

Eine sagt's der anderen

WiB

Vorlesen

Aktuelles

Neueste Meldung

17. Juni 2019

„Die Kinder vom Zirkus Palope“

Erste deutsche Open-Access-Schulbuchreihe fördert flüssiges Lesen von Anfang an

Illustration: Hinrich van Hülsen. Creative Commons BY-SA 4.0

Illustration: Hinrich van Hülsen. Creative Commons BY-SA 4.0
 

Dr. Utz Lederbogen von der Stabsstelle Kommunikation und Marketing
Universität Osnabrück schreibt:
"Mit einem innovativen Konzept zum Lesen- und Schreibenlernen geht die Schulbuchreihe 'Die Kinder vom Zirkus Palope' zum neuen Schuljahr an den Start. An der Universität Osnabrück sind wichtige Teile des Konzepts entstanden und das E-Learning-Zentrum begleitet nun die digitale Veröffentlichung als „Open Educational Ressource“ (OER), die eine freie Nutzung, Weitergabe und Veränderung der Materialien erlaubt."

mehr...

17. Mai 2019

Studie: Digitalisierung als Zukunftsweg für die Inklusion in Schulen

Karla Götz von der Pressestelle der Universität Bremen schreibt:

Frank J. Müller ist Juniorprofessor für Inklusive Pädagogik im Fachbereich Bildungs- und Erziehungswissenschaften der Universität Bremen. In einer aktuellen Studie hat er Open Educational Resources in Norwegen untersucht. Aus keinem anderen Land der Welt liegen Erfahrungen mit staatlich finanzierten, frei verfügbaren Bildungsmaterialien in dieser Größenordnung vor. Könnte die Verbindung von Digitalisierung und Heterogenität auch ein Weg in die Zukunft für deutsche Schulen werden?

mehr...

07. Mai 2019

Leseschwierigkeiten bei Erwachsenen

Erwachsene, die nicht richtig lesen können, hat sich von 2011 bis heute von 7,5 Millionen auf 6.2 Millionen verringert – ist aber immer noch zu hoch.

Die neue Grundbildungsstudie "LEO 2018 - Leben mit geringer Literalität", die die Universität Hamburg heute auf der Jahreskonferenz der Nationalen Dekade für Alphabetisierung und Grundbildung 2016-2026 (AlphaDekade) in Berlin vorstellte, weist das nach.

mehr...

Alle Meldungen


 

Nächster Termin

08. September 2019

Weltalphabetisierungstag

Der Tag soll an die Problematik des Analphabetismus erinnern. Weltweit können nach Wikipedia rund 860 Millionen Erwachsene nicht richtig lesen und schreiben, zwei Drittel davon sind Frauen. In Deutschland gelten 7,5 Millionen Menschen als Analphabeten, in Österreich bis zu 600.000 Menschen.

Der Weltalphabetisierungstag wurde von der UNESCO im Anschluss an die Weltkonferenz zur Beseitigung des Analphabetentums im September 1965 in Teheran ins Leben gerufen und am 8. September 1966 erstmals begangen.

Damit Kinder, die nicht richtig lesen können, gar nicht erst zu Analphabeten werden, propagiert der Verein Anders lesen und lernen e.V. Hörlehrbücher z.B. für Legastheniker.

18. September 2019

Tag des heiligen Josef von Copertino, des Heilgen der Legastheniker und Analphabeten

Josef Desa, der heilige Josef von Copertino, muss auch der Heilige der Legastheniker und Analphabeten sein. Er lebte im 17. Jahrhundert (17. Juni 1603-18. September 1663) und gilt als Schutzpatron der Schüler, Prüflinge und Flieger. Besonders schwer tat er sich mit Lesen und Schreiben, deshalb muss er auch der Heilge der Legastheniker und Analphabeten sein.

30. September 2019

Bundesweiter Aktionstag der Legasthenie und Dyskalkulie

Zum 30. September 2016 riefen der BVL und die Deutsche Kinderhilfe erstmals den Aktionstag der Legasthenie und Dyskalkulie auf. Schülerinnen und Schüler, Lehrkräfte, Eltern, Initiativen etc. können am 30.09. mit Aktionen im gesamten Bundesgebiet Kindern mit einer Legasthenie und Dyskalkulie eine Stimme geben.

Bei https://www.bvl-legasthenie.de/aktionstag gibt es dazu einen kleinen Trickfilm zum Legastheniker Steven Spielberg

15. November 2019

Bundesweiter Vorlesetag

Der Bundesweite Vorlesetag von Stiftung Lesen, der Wochenzeitung DIE ZEIT und der Deutschen Bahn Stiftung findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt. Inzwischen ist er wohl das größte Vorlesefest Deutschlands.
Der Bundesweite Vorlesetag will ein öffentlichkeitswirksames Zeichen für das Vorlesen setzen und so Freude am Lesen wecken.

Die Vorleser an diesem Aktionstag zeigen mit viel Engagement, wie schön und wichtig vorlesen ist. Ziel ist es immer wieder, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder schon früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort bekannt zu machen.

Alle Termine

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden